Startseite
  Archiv
  Welcome
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Galerie



http://myblog.de/natidownunder

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sailing the Whitsundays -Ragamuffin II

Hey, da bin ich wieder! Ich bin gestern Abend von meinem 3taegigen Sailing trip in den Whitsundays zurueck gekommen, es war echt wunderschoen!!! Whithaven Beach ist der schoenste, feinste, reinste, weisseste....Strand den ich je gesehen hab!! Einfach nur traumhaft!!

Ok von vorne: Sonntag morgen sind wir um 8.40 mitm Bus zum Hafen gebracht worden, wo wir von unserer Crew empfangen wurden! Die Crew: John , the Skipper and Chris, the boy for everything (food, cleaning, hiss the sails...) beide super nett, shr lustig, einfach eine sehr nette Crew!!! The passengers: Wir waren 13 Passagiere (nennt man das aufm Boot auch so??): also ich, die Schweizerin Nadja (die ich schon auf Magnetics getroffen hab!),  Noel, Laura,  Ann-Marie (aus Irland),  Simon and Sam (aus England), Michelle and Jeanna (aus Canada), Michell (aus Spanien), Fernanda (aus Mexiko), Rob and Kasha (aus Belgien und Polen). Es war also eine bunt gemischte Gruppe und zum Glueck war ich die einzige Deutsche an Board, ihr koennt euch nicht vorstellen wie gut das tut!! Das Boot auf dem wir dann die naechsten 3 Tage zusammengequetscht verbracht haben war ziemlich klein, als ichs das erste Mal gesehen hab, konnt ich mir ncht vorstellen, dass da 15 Leute reinpassen sollten, aber es ging gut. Ueber die 3 Tage ist so eigentlich nicht so viel zu berichten, wir sind  halt durch die Whitsundays gesegelt und es war echt cool! Segeln ist einfach nur relaxed und man hat die schoenste Aussicht, die man sich vorstellen kann! Abends sassen wir immer noch zusammen an Deck und haben uns unterhalten und gesungen, der Skipper hat Gitarre gespielt, was wirklich gut war, und den Vollmond angeschaut! Man konnte beim Segeln und Steuern mithelfen, am ersten Morgen hatten wir dann einen kleinen Unfall, als Rob das Boot gesteuert hat, hats ploetzllich einen riesen Schlag getan und wir sind alle uebers Deck gerutscht, mein guter Kaffee wurde verschuettet... Rob hatte uns auf eine Sandbank auflaufen lassen!! :-) Dem Boot ist zum Glueck nichts passiert und wir konnten weiter segeln!! War lustig! Ich muss euch die Bilder von dem Trip hochladen, es ist so schwer des alles zu beschreiben! Es war wunderschoen und ich war sehr traurig, dass ich schon wieder an Land zurueck musste!

Das einzige RICHTIG, RICHTIG SCHLECHTE an dem Trip waren die verdammten Bed Bucks!! Keine Ahnung ob ihr davon gehoert habt, des sind so kleine Kaeferchen, die in den Betten leben und einen beissen und das Blut aussaugen! Wir hatten die leider auch an Board und mich hat's natuelrich erwischt!! Meine kompletten Arme sind voll mit der Scheisse, das sieht aus wie ne mega ansteckende Krankheit...baeh...und es juckt einfahc wie Hoelle!! Es ist tausend mal schlimmer wie Moskitostiche und das Schlimme ist, man darf nicht kratzen sonst wirds noch schlimmer oder geht gar nicht mehr weg!! Warum ich????

Aber abgesehen davon war's cool! Heute Abend nehm ich den Bus von Airlie Beach nach Rainbow Beach, von wo aus ich am Freitag dann auf meine Fraser Island Tour gehe (endlich mal wieder Auto fahren!!) ich hoffe dort sind auch keine Deutschen in meiner Gruppe!!

6.12.06 04:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung